Wissen

Frauenpflanze Wilder Yams

von Mag. Margit Weichselbraun
am 13.10.2023

Während in vielen tropischen Ländern Yams als Grundnahrungsmittel geschätzt wird, ist in unseren Breiten der standardisierte Extrakt von Wilden Yams zu einem Geheimtipp für Frauen avanciert - die Traditionsknolle im Rohstoffportrait.

Was ist „Wilder Yams“?

Die Wilde Yamswurzel (Dioscorea villosa), auch Wilder Yams genannt, ist eine windende Kletterpflanze mit herzförmigen Laubblättern, die Wuchshöhen von bis zu 7 Meter erreicht. Die krautige Nutzpflanze bildet hierbei unterirdisch eine dicke Wurzelknolle aus, die als Speicherorgan dient und die wertvollen Inhaltsstoffe der Pflanze beinhaltet.

biogena-line

Woher stammt Wilder Yams?

Wilder Yams stammt ursprünglich aus dem atlantischen Nord- und Mittelamerika. In ihrer natürlichen Heimat besiedelt die Pflanze vor allem feuchte Standorte wie die Ränder von Seen, Wasserläufen und Sümpfen, aber auch Wälder und Gebüsche.

Über welche Inhaltsstoffe und Eigenschaften verfügt Yams?

Yams ist in vielen Ländern Westafrikas und Südamerikas ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Das Nährstoffspektrum variiert hierbei je nach Art und Herkunft leicht. Gemeinsam ist den meisten Knollen jedoch ein hoher Gehalt an Stärke. Neben Ballaststoffen sind zudem noch viele weitere wertvolle Mikronährstoffe, wie z.B. Vitamin C, B-Vitamine, Kalium, Zink und Kupfer enthalten.  

In Nahrungsergänzungsmitteln kommt insbesondere Yamswurzel-Extrakt zum Einsatz. Von den indigenen Völkern Nord- und Mitteleuropas schon seit Jahrhunderten als Frauenpflanze geschätzt, zeichnet sich Wilder Yams durch seinen hohen natürlichen Gehalt an Diosgenin aus – einem Pflanzenstoff, der dem körpereigenen Gelbkörperhormon Progesteron ähnelt. Dadurch ergibt sich die traditionelle Anwendung im Bereich der Frauengesundheit. Denn während der Wechseljahre fühlt sich das Leben für viele Frauen oftmals wie eine wilde, fremdbestimmte Achterbahnfahrt an – Auf und Abs drücken sich oft in Hitzewallungen oder Rastlosigkeit aus. Balance ist in dieser Lebensphase das sanfte Zaubermittel.

Wie wird Yamswurzel-Extrakt verwendet?

Wilder Yamswurzel-Extrakt sollte zu den Mahlzeiten mit viel Flüssigkeit verwendet werden.

Wie ist die Dosierung?

Gute Erfahrungen wurden mit 600 mg Yamswurzel-Extrakt (96 mg Diosgenin) gesammelt – oder wie vom Arzt/Therapeuten empfohlen.

Worauf achtet Biogena bei seinem Yams-Rohstoff?

Wilder Yams aus Wildsammlungen kann in seiner Qualität variieren. Deshalb greift Biogena bei seinem Yams-Rohstoff auf Wilden Yams aus kultiviertem Anbau zurück. Das Wurzelextrakt wird auf 16 % Diosgenin standardisiert und strengen, umfassenden Qualitätsprüfungen – auch durch unabhängige Dritte – unterzogen. Auf „Herz und Nieren“ geprüft, kann man sichergehen, dass unser Präparat nur in gewohnt bester Biogena-Qualität erhältlich ist und somit für die nötige Balance sorgt.

Yams in Biogena Produkten

biogena-line
Yams Balance
Hochwertiger Pflanzenextrakt für hormonelles Wohlbefinden, besonders in den Wechseljahren
Zum Produkt
CHF 43.90
Yams Balance - 180 Kapseln
biogena-line
Nutrifem Agnubalance®

Wertvolle Extrakte aus Yamswurzel, Fenchel, Hopfen, Soja und Mönchspfeffer sowie den Vitaminen B6 und E zur Unterstützung der hormonellen Balance der Frau

Zum Produkt
CHF 30.90
Nutrifem Agnubalance®
Weiteres Wissen rund um Ihre Gesundheit
Wechseljahre – von Hormonen und Wegen
Sexualhormone sind keine Mauerblümchen. Während andere Hormone ihre Dinge meist unbemerkt verrichten, machen Sexualhormone gerne auf Diva. Auch in den Wechseljahren verziehen sie sich nicht einfach still und heimlich, sondern machen sich auf zu...
Weiterlesen
Camilla Freinek
von Camilla Freinek, BSc MSc
am 13.10.2023
Astragalus (Tragant) – seine Wirkung und Anwendung
Astragalus (Tragant) – seine Wirkung und Anwendung
Astragalus ist ein Klassiker der traditionellen chinesischen Lehre, der die Lebensenergie kräftigen und die Abwehrkräfte stärken soll. Doch die Eigenschaften von Astragalus sind auch modernen Zeiten gewachsen und lassen vor allem Allergiker...
Weiterlesen
von Mag. Margit Weichselbraun
am 29.03.2023
Kurkuma - Königin der Gewürze
Kurkuma - Königin der Gewürze
Was ist zart-erdig im Geschmack und versprüht dabei jede Menge gute-Laune-gelb? Es ist Kurkuma, Königin der Gewürze und Hauptzutat gelber Currymischungen. Was Kurkuma so besonders macht und wofür der Star der traditionellen indischen...
Weiterlesen
von Mag. Margit Weichselbraun
am 22.05.2023