Wissen

Schwarzkümmelöl: Pflanzenkraft mit wissenschaftlichem Rückgrat

von Mag. Margit Weichselbraun
am 13.02.2023

Kümmel, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel. Was in der deutschen Sprache zum Verwechseln ähnlich klingt, unterscheidet sich botanisch von Grund auf. Während alle drei Namensvetter als Gewürze „Würze in unser Leben bringen“, schwört die traditionelle Pflanzenmedizin des Bosporus schon seit Jahrtausenden auf die gesundheitsfördernde Wirkung reinen Schwarzkümmelöls. Doch was sagt die moderne Wissenschaft zu dem natürlichen Hausmittel? Und wieso erlangen Allergiker mit Schwarzkümmelöl wieder mehr Wohlbefinden?

Was ist Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl ist ein krautig-pfeffrig schmeckendes Öl, das aus den samtig-schwarzen Samen des Echten Schwarzkümmels (Nigella sativa) gewonnen wird. Schon seit Jahrtausenden wird Echter Schwarzkümmel im westasiatischen Raum (Türkei, Irak) kultiviert und als Gewürz- und Heilpflanze geschätzt. Vom Bosporus aus trat er schon bald seinen Siegeszug nach Nordafrika, Südeuropa, Indien und Pakistan an, etablierte sich nicht nur in den dortigen Küchen, sondern verankerte sich auch in der traditionellen Pflanzenheilkunde.

In kalt gepresster Form liefert das Öl des Schwarzkümmels eine interessante Mischung aus ungesättigten Fettsäuren sowie eine Fülle weiterer Wirksubstanzen. Zu den spannendsten Inhaltsstoffen zählen allen voran die seltene Omega-6-Fettsäure Gamma-Linolensäure sowie die beiden sekundären Pflanzenstoffe Thymochinon und α-Hederin.

biogena-line
The Good Gums® - Schwarzkümmel Edition
zu den Schwarzkümmel-Gummibärchen mit Cola-Geschmack
CHF 22.90
The Good Gums - Schwarzkümmel Edition

Herstellung von Schwarzkümmelöl

Für die Herstellung des gelben bis grünlich-braunen „Elixiers“ aus den aromatischen Samen des Echten Schwarzkümmels werden die kleinen Wirkstoffpakete zunächst getrocknet und im Anschluss daran gepresst. Wer Schwarzkümmelöl als natürliches Hausmittel verwenden möchte, der sollte auf jeden Fall zu kalt gepressten Produkten greifen, da beim schonenden Kaltpress-Verfahren die wertvollen Inhaltsstoffe besser erhalten bleiben.

Wirkung von Schwarzkümmelöl

Seit dem Altertum wird Schwarzkümmelöl als Naturheilmittel gegen zahlreiche Beschwerden eingesetzt und ist seitdem als „Gold der Pharaonen“ bekannt. Das kalt gepresste Öl soll u. a. Verdauungsbeschwerden lindern, Entzündungen und Mikroben hemmen sowie das Immunsystem regulieren. Äußerlich findet das Öl zur Pflege von Haut und Haar sowie bei speziellen Hautproblemen wie Schuppenflechte oder Neurodermitis Anwendung.

Mittlerweile belegen hunderte wissenschaftliche Studien die therapeutischen Eigenschaften von Schwarzkümmelöl. Während viele unter ihnen einzelne Wirksubstanzen im Labor unter die Lupe nahmen, untersuchten andere die Wirkung des Gesamtpakets auf den Menschen.

Zu letzteren zählen Studien, die die Einnahme von Schwarzkümmelöl bei Allergien untersuchten. Hierbei führte die Verwendung nicht nur zu einer spürbaren Linderung der allergischen Symptome – der Effekt spiegelte sich auch in den entsprechenden klinischen Parametern wider. Damit Pollenallergiker ihre Nase wieder unbeschwerter in die warme Frühlingsluft recken können, sollte mit der Einnahme bereits einige Wochen vor dem Pollenflug begonnen werden. Auch Menschen mit atopischem Ekzem und Asthma profitieren Studien zufolge von Schwarzkümmelöl.

Gut untersucht ist auch die positive Wirkung von Schwarzkümmel(-öl) auf bestimmte Wohlstandserkrankungen, wie Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck. Ob Schwarzkümmelöl jedoch tatsächlich das Potenzial hat, das Herz-Kreislauf-Risiko zu senken, muss noch in weiteren groß angelegten Studien geklärt werden.

Schwarzkümmelöl: Kapseln oder Öl? Und was sollte ich von der Qualität her beachten?

Wer auf den Schwarzkümmelöl-Geschmack gekommen ist, der sollte beim Kauf der edlen Flüssigkeit auf eine hohe Qualität achten. Das Öl sollte kalt gepresst sein und in Bioqualität vorliegen. Beide gelten als besondere Qualitätsmerkmale, die auf der Produktverpackung vermerkt sind. Fehlt der eine oder andere Hinweise, kann man davon ausgehen, dass das Öl erhitzt worden ist bzw. die Samen aus konventionellem Anbau stammen.

biogena-line
Bio Schwarzkümmelöl

Kaltgepresstes Bio-Öl mit natürlich enthaltenem Thymochinon & Linolsäure

Bio-Schwarzkümmelöl kaufen
CHF 38.90
Bio Schwarzkümmelöl - 100 ml

Für Schwarzkümmelöl in Kapselform spricht die exakte Dosierungsmöglichkeit sowie die Geschmacksfrage. Denn der intensive Geschmack – vor allem täglich genossen – ist nicht jedermanns Sache. Andere schätzen das orientalische Aroma des qualitativ hochwertigen Öls und verleihen damit Gerichten eine ganz besondere geschmackliche Note.

biogena-line
Schwarzkümmelöl 1000

Kapseln mit hochdosiertem ägyptischem Nigella-sativa-Öl

Schwarzkümmelöl-Kapseln kaufen
CHF 43.90
Schwarzkümmelöl 1000

Wie wendet man Schwarzkümmelöl an? Und wie ist die Dosierung?

Schwarzkümmelöl sollte mit viel Flüssigkeit zu einer Mahlzeit verzehrt werden. In vielen Anwendungsbereichen ist man mit einer Dosierung von 3 g täglich gut beraten. Für eine maßgeschneiderte Dosierungsempfehlung und Anwendungsdauer sollten Sie jedoch am besten Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten halten.

Referenzen

Chrubasik-Hausmann, S. 2018. Schwarzkümmel (Nigella sativum). https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/Addenda/Schwarzk%C3%BCmmel.pdf. Aufgerufen am

Vlachojannis, J., Chrubasik-Hausmann, S. 2019. Schwarzkümmel: Medizin-Tipp aus der Bibel. Teil 1: Experimentell nachgewiesene Wirkungen von Samen und Öl. Z Phytother. 40(01):9–13.

Nikakhlagh, S. et al. 2011. Herbal treatment of allergic rhinitis: the use of Nigella sativa. Am J Otolaryngol. 32(5):402–7.

Gholamnezhad, Z. et al. 2019. Clinical and experimental effects of Nigella sativa and its constituents on respiratory and allergic disorders. Avicenna J Phytomed. 9(3):195–212.

Hamdan, A. et al. 2019. Effects of Nigella Sativa on Type-2 Diabetes Mellitus: A Systematic Review. Int J Environ Res Public Health. 16(24):4911.

Hallajzadeh, J. et al. 2020. Effects of Nigella sativa on glycemic control, lipid profiles, and biomarkers of inflammatory and oxidative stress: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled clinical trials. Phytother Res. 34(10):2586–608.

Sahebkar, A. et al. 2016. Nigella sativa (black seed) effects on plasma lipid concentrations in humans: A systematic review and meta-analysis of randomized placebo-controlled trial. Pharmacol Res. 106:37–50.

Maaideen, N. M. P. et al. 2020. Nigella Sativa (Black seeds), a Potential herb for the Pharmacotherapeutic Management of Hypertension – A Review. Curr Cardiol Rev. doi: 10.2174/1573403X16666201110125906.

Weiteres Wissen rund um Ihre Gesundheit
Allergien - Ursachen und natürliche Mittel, die helfen können
Allergien - Ursachen und natürliche Mittel, die helfen können
Niesen, Schnupfen, Jucken. Wenn die Körperabwehr mit Bomben und Granaten auf harmlose Mücken schießt, stecken wir mitten in einer Allergie – körperliche Kollateralschäden inklusive. Doch was genau ist eine Allergie? Und was sind ihre Ursachen?
Allergien und Darm - Welche Rolle spielt die Darmgesundheit?
Spielt der Darm bei Allergien eine Rolle? Eine berechtigte Frage. Immerhin beherbergt das Verdauungsorgan nahezu 80 % aller Immunzellen, während das Immunsystem wiederum eine federführende Rolle bei allergischen Erkrankungen spielt. Wir beleuchten.
Astragalus (Tragant) – seine Wirkung und Anwendung
Astragalus (Tragant) – seine Wirkung und Anwendung
Astragalus ist ein Klassiker der traditionellen chinesischen Lehre, der die Lebensenergie kräftigen und die Abwehrkräfte stärken soll. Doch die Eigenschaften von Astragalus sind auch modernen Zeiten gewachsen und lassen vor allem Allergiker...